Harald Mahrer wurde in der heutigen Generalversammlung des Österreichischen Wirtschaftsbundes mit 95 Prozent zum Präsidenten gewählt. Er folgt damit auf Christoph Leitl, der mit 1. Jänner 2018 seine Funktion als Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern (Eurochambres) antritt.

Harald Mahrer zur Wahl: „Diese verantwortungsvolle Aufgabe nehme ich mit großer Leidenschaft und Motivation gerne an. Ich freue mich darauf mit dem gesamten Präsidium des Wirtschaftsbundes die Zukunft für Österreichs Wirtschaft zu gestalten. Es gilt eine Reihe von Herausforderungen, wie die zunehmende Internationalisierung, Digitalisierung oder überbordende Bürokratie zu bewältigen. Ein wichtiger Schritt für die österreichische Wirtschaft ist bereits mit dem aktuellen Regierungsprogramm im Bereich Entbürokratisierung, flexiblen Arbeitszeiten und Investitionsanreizen erfolgt.“