„Wohnen ist eines der wesentlichen menschlichen Grundbedürfnisse. Ein sicheres, komfortables Zuhause in guter Umgebung ist für die meisten Österreicher eines der wichtigsten Lebensziele. Wer den gemeinnützigen Wohnbau mitgestaltet, der kann die Lebensqualität vieler Menschen und Familien verbessern. Denn Wohnen ist Leben“, erläuterte Abg.z.NR Mag. Michaela Steinacker bei der Pressekonferenz der ARGE Eigenheim am Donnerstag, 15. März 2018 zum Thema „Frauen in der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft“ und forderte qualifizierte Frauen auf: „Wenn euch ein Aufsichtsratsmandat bei einem gemeinnützigen Bauträger angeboten wird, habt den Mut und nehmt es an!“

Um Frauen beim Aufstieg in Führungspositionen in der Männer dominierten gemeinnützigen Wohnungswirtschaft zu unterstützen, wurde Ende 2016 die Plattform „NETZWERT“ auf Initiative der ARGE Eigenheim ins Leben gerufen. Wie sich „NETZWERT“ bisher bewährt hat, was bei den Frauen auf ihrem Weg nach oben besonders gut ankommt, wie sich die Zahl der Frauen in den Führungsebenen und Aufsichtsräten entwickelt hat, aber auch welche aktuellen Wohnbau-Themen den Gemeinnützigen derzeit Kopfzerbrechen bereiten und welche Weichen die neue Bundesregierung zur Sicherung des sozialen Wohnbaus extrem dringend stellen muss sowie vieles mehr wurde beim Pressgespräch diskutiert.

Nähere Informationen zur Pressekonferenz finden Sie hier PDF Presseaussendung.

Fotohinweis: ©Neumayr